Jörg „Theo" Hubinger ist neuer Vereinssportlehrer bei den Mecklenburger Stieren. Foto: Barbara Arndt
Jörg „Theo" Hubinger ist neuer Vereinssportlehrer bei den Mecklenburger Stieren. Foto: Barbara Arndt

Jörg „Theo“ Hubinger hat heute offiziell seine Arbeit als Vereinssportlehrer beim Verein Mecklenburger Stiere e.V. auf. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Theo einen erfahrenen Trainer gefunden haben, der zu uns und unseren ambitionierten Zielen im Schweriner Leistungshandball passt“, sagt Robert Runge, Abteilungsleiter Handball.

Jörg Hubinger folgt auf Andreas Westram, der im Februar unerwartet verstorben war. „Andreas hat ein sehr gutes Fundament gelegt, auf das ich aufbauen möchte. Meine Vision besteht darin, mit klaren Trainingsstrukturen allen Nachwuchshandballern, die das wollen, den Weg zu ebnen, um perspektivisch in der ersten Männermannschaft spielen zu können. Mich reizt die Aufgabe, leistungsorientiert zu trainieren und mit den Jungs Herausforderungen anzunehmen. Ziel ist dabei, Schwerin zum Landesleistungsstützpunkt zu machen“, so der neue Vereinssportlehrer. Er selbst ist dem Handball seit dem siebten Lebensjahr verbunden und hat bei Motor Barth sowie bei der SG Dynamo Berlin gespielt. Langjährige Erfahrungen als Trainer (B-Lizenz) sammelte der 53-Jährige sowohl im Männerbereich als auch mit der weiblichen Jugend sowie im Trainingszentrum Barth. In den vergangenen fünf Jahren war er als Vereinssportlehrer beim Ribnitzer HV tätig. „Durch meine Tätigkeit als Landesauswahltrainer des HVMV und bei verschiedenen Spielen konnte ich bereits erste Eindrücke von den Jungstieren gewinnen. Das hat mich beeindruckt. Ich freue mich auf die neue Aufgabe.“ ba

Zurück