B1-Jugend der Stiere erreicht Finale der Landesmeisterschaft 

Im Halbfinalrückspiel sichert ein 28:21-Heimerfolg das Weiterkommen 

Am Samstag wurde die Partie gegen die SG Grimmen/Loitz in der Kästnerhalle angepfiffen. Das Hinspiel sicherten sich die Jungstiere in der Ferne bereits mit 36:25 (20:11) und waren damit klarer Favorit. Die Gäste reisten nur mit sieben Spielern an. Doch Einsatz und Wille stimmten bei der Spielgemeinschaft. Ein anderes Bild gaben die Hausherren ab. Mit dem Kopf schon eine Runde weiter, fabrizierten die Schweriner im ersten Spielabschnitt insgesamt neun technische Fehler und genauso viele klare Fehlwürfe. Mit einer 13:12-Führung wurden die Seiten gewechselt. In die zweite Halbzeit starteten die Stiere deutlich wacher. Tor um Tor setzten sie sich nun vorentscheiden auf 24:15 ab. Die letzten Minuten gehörten dann wieder den gut aufspielenden Gästen. Bei Stand von 28:21 wurde die Partie abgepfiffen. Der Pflichtsieg war eingefahren. Kritik mussten sich die jungen Stiere vom Trainer gefallen lassen. In den Finalspielen gegen den Stralsunder HV müssen die Jungs wieder mit der notwendigen Einsatzbereitschaft auftreten. (rs)

Es spielten: Niklas Panow, Kaspar Kionke – Robin Schröter 2, Jan Normann 3, Tillman Leu 1, Danylo Spitsyn 2, Tim Steinmüller 2, Jonas Krutzky 4, Thilo Schmidt-Hahn 4, Marten Gleffe 2, Marty Lampe 6, Jonas Finze, Jann Skroblien 2

Zurück