D2 sichert sich Titel in der Bezirkspokalrunde

Am 25.03.2017 kam es für die 2006er zum Spitzenspiel in der Pokalrunde auf Bezirksebene gegen den SV Crivitz. In diesem Spiel hatten die Jungstiere die Möglichkeit, bereits einen Spieltag vor Ende der Runde den ersten Platz zu sichern, in einer Liga, in der die Mannschaft gegen bis zu zwei Jahre ältere Spieler spielt.

Das Spiel begann also auf beiden Seiten sehr nervös, da man beiden Mannschaften anmerkte, um was es heute ging. Die Crivitzer Spieler bekamen Ihre Nerven schneller in den Griff und gingen über 2:1, mit 5:3 in Führung. Jetzt erwachten die Jungstiere langsam und zeigten in der Abwehr den nötigen Biss, um Ihre Schnelligkeit über die erste und zweite Welle auszuspielen.

So glichen die Jungstiere beim 6:6 das erste Mal aus, um anschließend gleich auf 9:6 zu erhöhen. Diesen Vorsprung konnte die Mannschaft bis zur Halbzeit behaupten und ging mit einer 12:9-Führung in die Kabine.

In der zweiten Halbzeit dann das gleiche Bild, die Jungstiere packten in der Abwehr zu und konnten ihre spielerische und technische Überlegenheit nun auch in Zählbares umsetzen, sodass fünf Minuten vor dem Ende die Partie, beim Stand von 19:14, der Sieger bereits feststand.

Im Gefühl des sicheren Sieges spielten die Jungs nun noch ein bisschen Harakiri, sodass die nie aufgebende Crivitzer Mannschaft noch auf 21:18 verkürzen konnte. Somit sicherten sich die Jungstiere einen Spieltag vor dem Ende der Pokalrunde den ersten Platz und bleibt im Jahr 2017 weiterhin ungeschlagen.

„Ich bin wirklich stolz auf diese Mannschaft. Wie die Jungs gegen die älteren Gegner mithalten können, bzw. diese Spiele dominieren, sodass man auf der Bank nicht das Gefühl bekommt, der Gegner schafft es noch einmal, das Spiel zu drehen, ist schon bemerkenswert. Die Jungs arbeiten in jedem Training sehr konzentriert und setzen im Spiel die neu gelernten Dinge sofort um, das freut einen als Trainer besonders“, so Trainer Dennis Gieratz nach dem Spiel. (fs) 

Für die Jungstiere dabei waren: Philipp, Joel, Johann, Max, Frido, Mathis, Luis, Janne, Tim, Robin, Mika

Zurück