E1 ist Bezirksmeister

Am 1. April kam es für die 2006er zum Spitzenspiel in der Bezirksliga gegen den Tabellenzweiten HSG ESV Schwerin-Leezen 1. Wie schon in der Woche zuvor in der Bezirksliga-Pokalrunde der D-Jugend konnten die 2006er sich auch hier bereits einen Spieltag vor Saisonende den Bezirksmeistertitel sichern.

Die Mannschaft wusste um was es ging und konnte sich schnell mit 2:0 absetzen. Doch nun schalteten die Jungstiere einen Gang zurück, was die Gäste nutzten um ihrerseits beim 4:3 und 5:4 die Führung zu übernehmen. Das weckte nun die Jungstiere wieder auf,die  sich auf das Wesentliche konzentrierten und das Spiel wieder in ihre Hände nahmen, sodass sie sich über 8:6, 13:9 auf 18:11 zur Halbzeit absetzen konnten.

Nach der Halbzeitpause blieben die Jungstiere nun konzentriert, machten in der Abwehr die Lücken zu und ließen dem ideenlosen Gegner nicht den Hauch einer Chance noch einmal dichter heranzukommen. So kontrollierten die Jungstiere das Geschehen und setzten sich immer weiter ab. Beim 23:13 war der erste 10-Tore-Vorsprung geschafft und auch das Durchwechseln zum Ende ließ das Spiel nicht verflachen, sodass am Ende ein auch in der Höhe völlig verdienter 28:17-Erfolg an der Anzeigetafel stand und die Mannschaft den Bezirksmeistertitel ausgelassen auf dem Spielfeld feierte.

„Heute hat die Mannschaft den nächsten Schritt in dieser Saison gemacht und souverän den Bezirksmeistertitel, bisher ohne Niederlage, gewonnen. Die Jungstiere haben den Gegner am Anfang wieder einmal ein bisschen auf die leichte Schulter genommen und nur 70 bis 80 Prozent Ihres Leistungsvermögens in der ersten Halbzeit abgerufen, aber im zweiten Durchgang haben sie das dann geändert und das Spiel souverän dominiert, auch wenn der Gegner nie aufgegeben hat. Jetzt haben wir nächstes Wochenende spielfrei, bevor es dann am 13. April nach Dänemark zum Holstebro-Cup geht. Mit dem Ziel, sich dort für die Landesmeisterschaft Ende April/Mitte Mai vorzubereiten und in der E-Jugend gegen starke Gegner spielen zu können“, so Co-Trainer Frank Schünemann nach dem Spiel. (fs)

Bezirksmeister wurden: Philipp, Joel, Johann, Max, Frido, Mathis, Luis, Janne, Tim, Robin, Mika, Moritz, Kevin, Jannis

 

 

Zurück