2006er bleiben auf Medaillenkurs

Am 17.03.2018 ging es für die 2006er zum Auswärtspiel nach Crivitz. In der letzten Saison lieferte man sich mit der Crivitzer Mannschaft Duelle auf Augenhöhe und so war die Mannschaft vor diesem Spiel gewarnt. Die Vorzeichen an diesem Samstag waren nicht gut, da sich drei Spieler aufgrund der Grippe krank abmelden mussten und die Jungstiere somit nur ein Wechselspieler auf der Bank hatten.

Die Mannschaft nahm sich allerdings vor, gleich am Anfang auf das Tempo zu drücken, damit man mit einer beruhigenden Führung das Spiel bestreiten konnte. So legten die Jungstiere los wie die Feuerwehr und gingen über 2:0 und 4:2 bis zum 12:6 in der 14. Spielminute in Führung. Diesen Vorsprung nahm die Mannschaft bei der 17:11-Pausenführung auch mit in die Kabine.

Die zweite Halbzeit ließen die Jungstiere dann ein wenig ruhiger angehen und verwalteten den Vorsprung  sehr clever und ließen den Gastgeber nie dichter als auf vier Tore Abstand rankommen. So plätscherte das Spiel vor sich hin und die Trainer konnten einige Spieler auf ungewohnten Positionen einsetzen. Das Spiel gewannen die Jungstiere dann souverän mit 25:18 und sind mit diesem Sieg dem eigenen Saisonziel, Platz 3 auf Bezirksebene, wieder einen Schritt näher gekommen. „Die Mannschaft hat heute die krankheitsbedingten Ausfälle sehr gut kompensiert und sich auf ihr Spiel und Ihre individuellen Fähigkeiten konzentriert. Es war zwar kein schönes Spiel und die 14 Fehlwürfe müssen auch nicht sein, aber wichtig sind heute die zwei Punkte und die Erkenntnis, dass man in dieser Finalrunde oben mitspielen kann.", so Co-Trainer Frank Schünemann nach dem Spiel. 

Aufstellung: Tim, Mika, Johann, Joel, Luis, Frido, Jannis, Janne

Zurück