Zweiter beim Leistungsturnier in Rostock

Am Samstag spielte die C2 im Jungstiere Zentrum gegen die Jungs aus Sternberg. Hier waren unsere Jungs in allen Belangen den aufopferungsvoll kämpfenden Sternbergern überlegen und siegten mit 48:8 Toren.

Am Sonntag ging es dann für die 2005er zum ersten Leistungsturnier in dieser Saison nach Rostock. Hier warteten mit Fortuna Neubrandenburg, dem HC Empor Rostock und dem Bad Doberaner SV schon andere Kaliber auf die Jungs. Die Auslosung brachte es mit sich, dass sie gegen die Fortunen im ersten Spiel ran mussten. Hier zeigten sie ihre beste Turnierleistung und besiegten die Neubrandenburger erstmalig mit 19:16. Aufbauend auf eine gute Abwehrarbeit konnte zwischenzeitlich eine fünf Tore Führung erspielt werden. Im zweiten Spiel traf man auf einen unbekannten Gegner den Bad Doberaner SV, der den HC Empor Rostock zuvor deutlich bezwungen hatte. Die Jungs waren also gewarnt vor diesen Gegner. Leider wurde in den ersten 7 Minuten in der Abwehr geschlafen und nicht mit der Hingabe des vorangegangen Spieles gekämpft und ebenso wurden vorne Torchancen entweder durch den starken Doberaner Torwart zunichte gemacht oder der Pfosten stand im Weg. Aber die Jungs kämpften sich wieder zur Halbzeit auf 7:7 heran. In der zweiten Hälfte konnten sie sich sogar zwischenzeitlich eine zwei Tore Führung erarbeiten. Leider verzweifelten sie wieder am Torhüter und trafen vorne nicht mehr und die Bad Doberaner Jungs gewannen das Spiel auf Grund einer sehr starken Torhüterleistung und der besseren Abschlüsse im Angriff mit 16:15. Das letzte Spiel gegen den HC Empor Rostock war dann leider das schlechteste Spiel in diesem Turnier, welches die Jungs mit Ach und Krach 16:15 für sich entscheiden konnten.

Die Jungs müssen lernen, ihr gewachsenes Leistungspotenzial in jedem Spiel auszuschöpfen und abzurufen. Dazu gehört der Wille in jedem Spiel um den Ball in der Abwehr zu kämpfen und vorne bei den Würfen konzentrierter zu sein. Das waren heute zu wenige Jungs die dies taten.

1. Bad Doberaner SV
2. Mecklenburger Stiere
3. Fortuna Neubrandenburg
4. HC Empor Rostock

Zurück