Bifteki zur Belohnung für großen Einsatz

Mannschaftsabend bei Dimi
Mannschaftsabend bei Dimi

Mannschaftsabend für Handballstiere mit Fußball und gemeinsamem Essen

 

Schwerin. Zwei Punkte vom Auswärtsspiel in Braunschweig mit nach Schwerin zu bringen, war bereits eine schöne Belohnung für Einsatz und Kampfgeist, den die Mecklenburger Stiere beim jüngsten Auswärtserfolg (24:17) gezeigt haben. Eine weitere, im wahrsten Sinne des Wortes leckere Belohnung gab es am Dienstagabend. Nach „aktiver Erholung“ – Handballer spielen Fußball nicht nur zur Erwärmung – trafen sich die Männer um Coach Danny Anclais und Teammanager Stephan Riediger im Hermes-Restaurant in Friedrichsthal. Dimitri und Ioannis Gianikis hatten die Mannschaft zum Abendessen eingeladen. „Die Männer haben in der letzten Zeit gut gespielt und sich mit dem Auswärtssieg eine Belohnung bei gutem Essen, Getränken und Spaß verdient“, sagt Hermes-Wirt Dimi, der, so oft es geht, die Heimspiele der Stiere in der Sport- und Kongresshalle live verfolgt. Bei jedem Spiel ist Sohn Ioannis mit seinen Kindern Dimi (jun.) und Rafi dort. Alle drei fiebern mit und sind begeistert von der einzigartigen Stimmung der weit mehr als tausend Fans.

„So ein gemeinsamer Abend ist natürlich auch mannschaftsdienlich. Das tut uns allen gut“, freut sich Linksaußen Christian „Zufi“ Zufelde über die Einladung. „Es ist schon eine gute Tradition. Wir freuen uns sehr und sind dankbar dafür, dass Dimi und Janni uns unterstützen. Eine solche Einladung nimmt das Team gerne an - das Essen hier ist immer wieder richtig lecker“, sagt Teammanager Stephan Riediger. „Zum Essen schaue ich natürlich öfter rein – ich wohne ja ganz in der Nähe“, so Stiere-Coach Danny Anclais. Aber auch, wenn ein väterlicher Rat gebraucht wird, ist Dimi stets für ihn da. „Es ist toll, wenn man so gute Freunde an seiner Seite hat.“ ba

 

Zurück