Positive Entwicklung belohnt

Teammanager Stephan Riediger, Robert Heinemann und Sportchef Dirk Schimmler (v.l.) machen die Verlängerung perfekt. Foto: ba
Teammanager Stephan Riediger, Robert Heinemann und Sportchef Dirk Schimmler (v.l.) machen die Verlängerung perfekt. Foto: ba

Die Mecklenburger Stiere schauen nach vorn. Mit der vorzeitigen Vertragsverlängerung für Torwart Robert Heinemann wird weiter konsequent an der Kaderplanung gearbeitet. „Wir haben die gute Entwicklung gesehen, die Robert in den zurückliegenden Monaten gemacht hat und geben ihm gern das Gefühl, Teil unseres großen Projektes zu sein, welches er längerfristig begleiten soll“, so Dirk Schimmler. Der Sportchef der Handballstiere spielt damit auf die Aufstiegspläne der Schweriner Spitzenhandballer in die 2. Bundesliga an. „Ich freue mich sehr darüber, dass ich meine Ziele mit denen von Verein und Mannschaft in Einklang bringen kann und darüber, dass längerfristig mit mir geplant wird. Ich möchte mich gern mit ganzer Kraft dafür einbringen“, sagt Robert Heinemann, der jetzt bis 2021 den Torwartpullover der Stiere tragen wird. Auch Trainer Mannhard Bech sieht Potenzial in dem jungen Schlussmann und ist überzeugt, dass eine weitere Leistungssteigerung drin ist. Neben seinem Engagement bei den Mecklenburger Stieren setzt der 21-Jährige sein Studium (Geschichte und Philosophie) an der Uni Rostock fort. „Das passt alles bestens, eine super Situation“, freut sich Robert. ba

Zurück