Verstärkung am Kreis der Stiere

Armi Pärt spielt künftig bei den Mecklenburger Stieren. Foto: Christophe Portat
Armi Pärt spielt künftig bei den Mecklenburger Stieren. Foto: Christophe Portat

Pünktlich zur Saisonvorbereitung komplettiert sich das Team der Handballstieren weiter. „Ich freue mich, dass wir unsere erste Wahl für die Position des Kreisläufers verpflichten konnten. Mit Armi Pärt kommt ein estnischer Nationalspieler in unsere Mannschaft, der in verschiedenen europäischen Vereinen erfolgreich war“, kündigt Stiere-Coach Danny Anclais an. Der 26-Jährige, der bis 2013 in seinem Heimatverein HC Kehre und anschließend in der Türkei, in Dänemark und Spanien spielte, wechselt direkt vom Verein Massy Essonne Handball, mit dem er in der zweiten französischen Division erfolgreich war, in die Landeshauptstadt. Mit einer Körpergröße von 2,05 Meter und einem Gewicht von 115 Kilogramm wird er jedem Angriff eine Menge entgegensetzen und sich mit gleichwohl überzeugender Schnelligkeit in die Torejagd der Stiere einbringen, ist sich Danny Anclais sicher.  

Mit dieser Personalie hat der Coach der Schweriner Drittligisten seine Kaderplanung nahezu abgeschlossen. Lediglich auf halblinks möchte Anclais sein Team noch verstärken. „Die vergangene Saison hat gezeigt, wie richtig es ist, alle Positionen doppelt zu besetzen.“ Am 6. Juli steigen die Mecklenburger Stiere in die Vorbereitung der neuen Saison ein.

Zurück