Handballstiere wollen in Löwenstadt punkten

Wollen auswärts beim MTV punkten: die Mecklenburger Stiere   Foto: maxpress
Wollen auswärts beim MTV punkten: die Mecklenburger Stiere Foto: maxpress

 „Wir freuen uns auf die Partie beim MTV Braunschweig, sind selbstbewusst und wollen natürlich gern Zählbares aus der Löwenstadt mitbringen.“ Stiere-Coach Dirk Schimmler gibt sich optimistisch, wohl wissend, dass den Handballstieren eine schwere Partie bevorsteht. Die Erkältungszeit hat auch um die Schweriner Handballer keinen Bogen gemacht. So hofft der Trainer, dass alle Akteure einsatzfähig sein werden. Mit Ausnahme des verletzten Kapitäns Johannes Prothmann. Positiv ist die Rückkehr von Christian Zufelde ins Team, der seine Grippe auskuriert hat.

„Vor uns steht eine Begegnung, in der wir auf alle nur denkbaren Abwehrvarianten treffen können. Die Braunschweiger überraschen mit vielen Möglichkeiten und ziehen durch mit dem, was am besten klappt. Wir haben uns darauf eingestellt und sind gut vorbereitet, egal, welche Variante gezogen wird.“ Mit dem Rückenwind vom Heimsieg gegen den DHK Flensborg sollte die Motivation stimmen, Zählbares mitzubringen. Auch, wenn die Trauben auswärts bekanntlich höher hängen. „Immerhin treffen wir auf eine sehr gute Mannschaft, die über einen exzellenten Trainer verfügt und sich mit Zweitliga erfahrenen Spielern verstärkt hat. Das Ziel ist dennoch klar: Wir wollen unsere bisher starke Leistung ein weiteres Mal abrufen und uns entsprechend belohnen“, so Dirk Schimmler. Das Spiel der Handballstiere in Braunschweig beginnt um 19.30 Uhr und kann per Liveticker verfolgt werden. (ba)

Zurück

Vielen Dank an unsere Sponsoren.